Pflegereform 2017

Ein Unfall oder eine schwere Krankheit stellen unser Leben manchmal komplett auf den Kopf. Oder die Veränderung kommt schleichend: Zuerst wird die Fahrt zum Supermarkt zur Herausforderung, später die ganze Haushaltsführung. Egal ob unerwartet oder altersbedingt, auf Hilfe angewiesen zu sein ist nie schön. Aber mit der richtigen Absicherung bedeutet das nicht das Ende eines selbstbestimmten Lebens.

 

Lebensnahe Pflege mit der Pflegereform 2017

Liebevolle und intensive Pflege ist aufwendig und kostspielig und kann schnell das Vermögen Betroffener und Angehöriger schmälern. Der Pflegefall wird zur Vermögensfalle, die Pflegebedürftigkeit zur psychischen und finanziellen Belastungsprobe.

Am 1. Januar 2017 trat das neue Pflegestärkungsgesetz II in Kraft. Kernstücke der Reform - die sowohl die gesetzliche Pflegeversicherung als auch alle privaten Pflege-Zusatzversicherungen betrifft - sind:

  • ein neuer Begriff der Pflegebedürftigkeit
  • ein neues Begutachtungs-Verfahren
  • die Ablösung der drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade

Oft reicht die staatliche Unterstützung alleine nicht aus. Ob ambulant zu Hause oder stationär im Heim - die gesetzliche Pflegeversicherung deckt nur etwa die Hälfte der durchschnittlichen tatsächlichen Pflegekosten.

Privat vorsorgen - finanziell absichern

Wir springen da ein, wo die Pflege-Pflichtversicherung aufhört!

Heutzutage ist es unabdingbar selbst für den Pflegefall vorzusorgen. Auch die Bundesregierung hat das erkannt und fördert die Eigeninitiative der Bürger mit 60 € im Jahr!

 

Bei uns bekommen Sie den maßgeschneiderten Rundum-Pflege-Schutz

 

Kontaktieren Sie uns jetzt, wir beraten Sie gerne:

 
 

Zurück