Kraftfahrtversicherung

Die Kraftfahrtversicherung bietet mit ihren drei Zweigen Kraftfahrzeug-
Haftpflichtversicherung, Fahrzeugversicherung (Voll- und Teilkasko) und Insassen-Unfallversicherung den notwendigen Versicherungsschutz für alle Risiken des Kraftfahrzeugverkehrs. Darüber hinaus gewinnt die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung immer mehr an Bedeutung.

 

 

Kraftfahrzeug-Haftpflicht, die Pflichtversicherung

Als Kraftfahrzeughalter sind Sie in Deutschland gesetzlich verpflichtet eine Kfz-Haftpflicht abzuschließen. Diese sichert Sie bzw. alle berechtigten Fahrer Ihres Fahrzeugs nach einem Unfall ab, wenn Dritte Ansprüche stellen. Gedeckt sind dabei Sach-, Personen- und Vermögensschäden, die gerade bei Unfällen, bei denen Menschen verletzt werden, extrem hoch ausfallen können.

Teilkaskoversicherung

Die Teilkasko bietet Schutz gegen:

  • Brand, Explosion
  • Kurzschluß an der Verkabelung
  • Zusammenstoß mit Haarwild
  • Glasbruch
  • Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung
  • Diebstahl und Raub

Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung beinhaltet alle Leistungen der Teilkasko und bietet darüber hinaus Versicherungsschutz für:

  • Unfallschäden am eigenen Fahrzeug (selbstverschuldete oder mitverschuldete Unfälle)
  • Schäden, die durch mut- und böswillige Handlungen fremder Personen verursacht werden (Vandalismus oder Fahrerflucht)

Benötigt man tatsächlich eine Insassen-Unfallversicherung?

Die Insassen-Unfall zahlt immer, wenn sonst keiner zahlt, z.B. bei Fahrerflucht, Unfällen mit Wildtieren oder im Ausland (dort gelten oft niedrigere Deckungssummen). Sie ist die ideale Ergänzung zur Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung.

Verkehrs-Rechtsschutzversicherung

Als Fahrzeughalter ist es ratsam einen Anwalt an seiner Seite zu haben.
Die Verkehrs-Rechtsschutz bietet beispielsweise Schutz bei folgenden Punkten.

  • Autokauf, Reparatur, Leasing
  • Unfall
  • Entzug der Fahrerlaubnis
  • Bußgeld, Strafverfahren
  • Kfz-Steuer

Kontaktieren Sie uns jetzt, wir beraten Sie gerne: